LÜSCHER BISCHOFF

LÜSCHER BISCHOFF ist eine auf Strafsachen aller Art spezialisierte Anwaltskanzlei im Herzen von Zürich.

Patrick_Bischoff.jpg

Dr. iur. Patrick Bischoff
Rechtsanwalt

Kontakt

T +41 44 521 00 90
F +41 44 521 00 92
bischoff@lb-legal.ch

Büroadresse:
LÜSCHER BISCHOFF
Seestrasse 41
CH-8002 Zürich

Postadresse:
LÜSCHER BISCHOFF
Postfach 1878
CH-8027 Zürich

 

Patrick Bischoff ist seit rund 15 Jahren im Bereich des Strafrechts spezialisiert und verfügt über breite Berufserfahrung sowohl in Lehre und Forschung als auch in der Praxis. Vor seinem Wechsel in die Advokatur war er lange Zeit in Strafverfolgung und Rechtsprechung tätig, zuletzt als vollamtlicher Ersatzrichter am Bezirksgericht Affoltern.

Gerne berät Patrick Bischoff seine Klienten auch in ausgewählten Gebieten des Verwaltungsrechts.

In Ergänzung zu seiner anwaltlichen Tätigkeit amtet Patrick Bischoff noch als nebenamtlicher Ersatzrichter am Bezirksgericht Dielsdorf. Überdies ist er Autor diverser Publikationen in seinem Fachgebiet, so etwa des Basler Kommentars zum internationalen Strafrecht.

 

Werdegang

2018 – heute
Partner bei LÜSCHER BISCHOFF, Zürich

2013 – heute
Nebenamtlicher Ersatzrichter am Bezirksgericht Dielsdorf

2014 – 2018
Rechtsanwalt in einer renommierten Zürcher Strafrechtskanzlei

2013 – 2014
Vollamtlicher Ersatzrichter am Bezirksgericht Affoltern

2012
Zürcher Anwaltspatent (Obergericht des Kantons Zürich)

2011
Zertifikat Teaching Skills (Universität Zürich)

2010 – 2013
Gerichtsschreiber auf einer Strafkammer am Obergericht des Kantons Zürich

2010
CAS Forensics (Hochschule Luzern)

2010
Dr. iur. (Universität Zürich)

2009 – 2010
Assistenzstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat

2007 – 2009
Auditor am Bezirksgericht Dielsdorf und bei der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat

2004 – 2007
Wissenschaftlicher Assistent an einem Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Zürich

2004
lic. iur. (Universität Zürich)              


Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch


Zulassung

An allen Schweizer Gerichten


Mitgliedschaften

///  Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
///  Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
///  Schweizerischer Juristenverein (SJV)
///  Zürcherischer Juristenverein (ZJV)
/// Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter (SVR)
///  Schweizerische Kriminalistische Gesellschaft (SKG)
///  Schweizerische Arbeitsgruppe für Kriminologie (SAK)
///  Fachgruppe Strafverteidigung ZAV
///  Pikett Strafverteidigung Zürich
///  ius alumni – Alumni-Organisation der Universität Zürich


Publikationen

Autor:

Basler Kommentar zum Internationalen Strafrecht, Art. 1 – 12 GwÜ (Übereinkommen über Geldwäscherei sowie Ermittlung, Beschlagnahme und Einziehung von Erträgen aus Straftaten), in: Marcel Alexander Niggli/Stefan Heimgartner (Hrsg.), Basler Kommentar: Internationales Strafrecht (IRSG, GwÜ), Basel 2015

Die Anonymisierung gefährdeter Zeugen im Strafprozess – eine Darstellung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtslage im Kanton Zürich de lege lata sowie in der Schweiz de lege ferenda, Zürcher Studien zum Strafrecht, Band 54 (zugleich Diss. Zürich 2009), Zürich/Basel/Genf 2010

Urteilsanmerkung zum Urteil des Obergerichts des Kantons Zürich, II. Strafkammer, vom 7. September 2007 (ZR 107 [2008] Nr. 15), forum poenale 1/2008, S. 11 ff.

Verdeckte polizeiliche Ermittlungshandlungen in Chatrooms, Jusletter vom 14. Januar 2008 (Online-Zeitschrift), mit Markus Lanter

Das abgekürzte Verfahren gemäss Art. 365 – 369 des Entwurfs zu einer Schweizerischen Strafprozessordnung, in: Marcel Alexander Niggli/José Hurtado Pozo/Nicolas Queloz (Hrsg.), Festschrift für Franz Riklin, Zürich/Basel/Genf 2007, S. 429 ff., mit Daniel Jositsch

Sind Polizisten in Chatrooms verdeckte Ermittler?, NZZ vom 2. Oktober 2007, S. 58

Erweiterte Sanktionsmöglichkeiten, Zürichsee-Zeitung vom 7. Dezember 2006, S. 18, mit Daniel Jositsch

Rezension zum Handkommentar zur Zürcher Strafprozessordnung von Küng/Hauri/Brunner, ZStrR 124 (2006), S. 346 ff., mit Daniel Jositsch

Ordnungsbussen – ein gordischer Knoten, NZZ vom 22. Februar 2006, S. 42

Verwahrungsinitiative ein Fehlschlag?, Zürichsee-Zeitung vom 8. Februar 2005, S. 12, mit Daniel Jositsch

Die Verwahrungsinitiative – ein Pyrrhussieg?, Jusletter vom 17. Januar 2005 (Online-Zeitschrift), mit Daniel Jositsch

Mitarbeit:

Strafrecht II – Strafen und Massnahmen, 8. Auflage, Zürich/Basel/Genf 2007, von Christian Schwarzenegger/Markus Hug/Daniel Jositsch

Der Straftatbestand der Privatbestechung, sic! 12 (2006), S. 829 ff., von Daniel Jositsch

Terrorismus oder Freiheitskampf? Heikle Abgrenzungsfragen bei der Anwendung von Art. 260quinquies StGB, ZStrR 123 (2005), S. 458 ff., von Daniel Jositsch

Möglichkeiten und Grenzen der strafrechtlichen Korruptionsbekämpfung in der Schweiz, ZStrR 123 (2005), S. 241 ff., von Daniel Jositsch